Trainingstermine

 

Das nächste Training des AACCPRE findet am

 

So., 10.07.2016, um 14.00 Uhr

 

auf der Reitanlage Landgut Diepeschrath, Diepeschrath 1, 51469 Bergisch Gladbach, statt!

 

Bitte vorab bei Christiane per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 

Aktuelle Termine

AACCPRE Veranstaltungen 2016

Folgende Termine sind bereits gebucht:

 

14.08.2016 Fulerumer Dressurtage
Dressurwettbewerb Klasse A* und L*
für Barockpferde

 

Libro Genealogico ANCCE

WM der Vierspänner 2012

Die AACCPRE-Quadrille präsentiert die "PRE" auf der WM der Vierspänner vom 16.08. - 19.08.2012 in Riesenbeck

VierspaennerBereits während der Equitana 2011 in Essen, fanden die ersten Vorgespräche über einen möglichen Auftritt unserer PRE-Quadrille anlässlich der WM in Riesenbeck statt. Im Falle einer Einigung mit dem Promoter des ZR u F - Riesenbeck, würde das dann ganz sicher, die bis dahin bedeutendste Präsentation unseres Vereins vor einem internationalen Publikum sein. Entsprechend intensiv waren unsere Besprechungen mit den Offiziellen der WM. Bis zum endgültigen und detaillierten Verhandlungsabschluss im April des Jahres, war es ein zwar ziemlich langer, aber für uns letztendlich sehr erfolgreicher Weg.

Die gefundene Übereinkunft verpflichtete uns, u. a., mit mindestens 12 Reitern anzutreten. Auf Grund der vorbereitenden Sichtungs - und Trainingseinheiten in Essen und den daraus resultierenden Absprachen, wurden nachfolgende Reiter und Pferde durch unseren Ausbildungsleiter, Heinz Gerlich, ausgewählt:DSC 0118a

Sabine Bauernfeind auf Nero, Claudia Berg auf Andaluz, Verena Comfere auf Airoso, Christiane Engels-Meurer auf Oportuno, Sonja Esser auf Iberico, Katja Gondorf auf Emparque IV, Anika Gutsch auf Cocodrillo, Britta Kaup auf Mescalero, Dörte Krüger auf Quimico, Sabine Pedde auf Novelero, Sascha Schaus auf Pifero, Melanie Schwarz auf Cinamon.

DSC 0168aDer Auftritt war für das offizielle Showprogramm der WM, nämlich am Freitag, den 17.08., zwischen 20.00 und 22.00 Uhr vorgesehen. Die Organisation der WM klappte hervorragend, sodass alle Teilnehmer unserer Quadrille vollzählig, bis spätestens 19.00 Uhr, pünktlich vor Ort sein konnten. Beim Ausladen der Pferde machte sich dann jedoch eine, nennen wir es einmal, gewisse Nervosität breit. Die Pferde vielleicht nach der zum Teil langen Fahrt - Richtung Norden. Die Reiterinnen und Reiter eventuell nach Besichtigung des riesigen und eindrucksvollen Reiterstadions, mit seinen voll besetzten, absolut ausverkauften Rängen. Ungefähr 25.000 erwartungsvolle Zuschauer harrten der Dinge die der Showabend wohl bringen würde.DSC 0271a

Bis gegen 20.00 Uhr befand sich unsere Quadrille dann komplett auf dem sehr schönen Abreiteplatz, unmittelbar vor dem Haupteingangstor zum Reiterstadion. Einerseits führte die tatsächliche Verzögerung unseres Auftrittes zwar zur Kritik bei einigen unserer Reiter, andererseits bekamen Reiter und Pferde dadurch ausreichend Zeit, die zum Teil doch bemerkenswerte Nervosität weiter abzubauen. Alle Elemente der Quadrille konnten, nicht zuletzt aus diesem Grunde, unter der beruhigenden Regie von Heinz Gerlich, mehrfach repetiert werden. Und tatsächlich, je näher unser Einsatz anstand, je ruhiger wurden unsere Pferde, Reiterinnen und Reiter. Das alles, obwohl die extreme Beschallung vom Turnierplatz allzeit gegenwärtig war. Erst als die Siegerehrung der Vierspänner-Dressur abgeschlossen war, galt es endlich auch für uns… Welch ein Gänsehautfeeling, der Sieger der WM-Prüfung aus den USA wurde mit seiner Nationalhymne geehrt. Sieger und Platzierte traten zur emotionsgeladenen Ehrenrunde an und ritten an dem Tor aus, an welchem wir uns unmittelbar danach präsentieren durften. Dem fachkundigen Publikum wurde demzufolge gar keine Zeit gelassen aus der absolut emotionalen Stimmung herauszukommen. Welch ein unbeschreiblicher Augenblick, als wir dann tatsächlich in das 30 mal 60 m abgesteckte Rasenviereck des riesigen Stadions einritten. Ein milder Sommerabend, Flutlicht, euphorisierte Zuschauer, bessere Voraussetzungen konnte es einfach nicht mehr geben. Und richtig, just in dem Moment als es wirklich ernst wurde und es für uns darauf ankam, passierte etwas außerordentliches: Alle kleinen Klippen, welche bei so mancher Probe zeitweise noch wacklig waren, gelangen jetzt und spontan zu annähernd 100%. Wir konnten zu den Klängen unserer „ eigenen Musik “, endlich einmal aus dem „Vollen„ schöpfen! Unsere tollen PRE-Pferde und die festlich gekleideten Reiterinnen und der Reiter, sammelten fleißig und stetig Sympathiepunkte beim sachkundigen Publikum.

DSC 0276aIch hatte mich, wie immer bei solchen Anlässen, zwischenzeitlich auf die Haupttribüne begeben, um hier die ehrliche Stimmung des Publikums „hautnah“ zu erforschen. Letztendlich zielen bekanntlich alle unsere uns selbst gesetzten Prioritäten, unser Ansporn und unsere Anstrengungen vor allem anderen, dem mehrfach erwähnten verehrten Publikum und dessen (dann hoffentlich verdientem) Applaus. - Als sich, nach ca. 15 Minuten und Ehrenrunde der AACCPRE-Quadrille, die begeisterten Zuschauer spontan von ihren Sitzen erhoben und uns mit rhythmischem Klatschmarsch verabschiedeten, war die Mission „WM in Riesenbeck“ für den Verein unwiderruflich und glücklich erfüllt. Die beschwingte Stimmung unserer Reiter hielt auch nach der tollen Verabschiedung an. Geradezu erleichtert und heiter, aber eben leider wieder getrennt, traten wir die bevorstehende Rückreise an.DSC 0287a

Die Rückreise endete für die Mehrzahl der Teilnehmer erst gegen 3.00 Uhr morgens , am folgenden Samstag. Last but not least, dass aller Wichtigste: Alle Teilnehmer sind trotz der langen, z.T. auch strapaziösen, nächtlichen Reise gesund und unfallfrei zu Hause angekommen! Der Dank des Vorstandes gilt dem Engagement der Reiter, deren tollen Pferden und natürlich unserem Ausbildungsleiter, Heinz Gerlich.

Horst Seyfried

Kontakt

AACCPRE Geschäftsstelle
c/o Mara Schimmel
Gut Wolfsaap
Bauenhäuser Weg 100
40472 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)172 2068542

Fax: +49 (0)211 6395487

E-Mail: AACCPRE@t-online.de

Verkaufspferde